Metabolische Aspekte des Funktionellen Faszien Training

Unter dem metabolischen Modell („Metabolism“) betrachten wir im Sinne des funktionellen Trainings alles, was in unserem Bindegewebe fliesst, darin gelöst ist oder durch entsprechende endogene oder exogene Reize aktiviert oder reduziert werden kann. In dieser Modellansicht ist somit das Hormonsystem, Lymphsystem, Immunsystem und Atmungssystem als Teil des Metabolismus zu betrachten. Eine bereichernde Personal Trainer Ausbildung über die metabolischen Vorgänge.

  • Hier bedienen wir uns den einzelnen Wissenschafts-Modellen sowie dem Modell der traditionellen chinesischen Medizin.
  • Durch Bewegung, Entspannung, Manipulation sowie visuelle, auditive und taktile Reize erfolgt die nötige Reizsetzung auf das metabolische System.
  • Wir verfolgen nicht das Modell der herkömmlichen Ernährungsberatung, sondern beeinflussen die Systeme auch hier durch gezielte trainingsspezifische, emotionale oder metabolische Reizsetzung im funktionellen Training.
  • Die Ernährungsberatung reduzieren wir auf die Empfehlung von Lebensmitteln oder Supplementen mit den gewünschten, für die Zielerreichung wichtigen Inhaltsstoffen und unterstützen so die Effizienz der Reizsetzung.
  • Sowohl eine schlechte Haltung wie auch myofasziale Ungleichgewichte im Sinne der Faszienkontinuität geben uns Auskunft über ein mögliches Defizit oder einen Überschuss an Mikro- oder Makronährstoffen.
  • Die Körperhaltung ist nach dem Modell des 360° Functional Kinetic Coach massgeblich mitentscheidend für die einwandfreie Fliesseigenschaft des metabolischen System.
  • Ein absolutes Muss für motivierte Fachpersonen mit Personal Trainer Ausbildung oder anderen Bewegungssegmenten.