Ausbildungsinhalte Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“

In Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“ betrachten wir den Einfluss unterschiedlicher Reizsetzung (Belastungen) auf unsere Stoffwechselprozesse. Wir zeigen Zusammenhänge der Ernährung/Nährstoffe mit der Applied Kinesiology und der Fünf Elemente Ernährung (TCM) sowie deren aktivierende/deaktivierende Auswirkung auf unseren Stoffwechsel. Moderne Messtechniken wie die Bioimpedanz-Analyse (BIA) und Calipometrie ergänzen unser Wissen.

e-Learning Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“

Wir bringen unser Wissen über Ernährung, Nährstoffe, den richtigen Belastungsreizen und deren Auswirkung auf die Stoffwechselprozesse auf den neusten Stand. Welche Auswirkungen haben Nährstoffe und Belastungen auf unser Hormonsystem und Bindegewebe, welche Wirkung beim Sport bzw. bei Stress. Moderne Messtechniken wie die BIA und Calipometrie kommen zum Zuge.

Ausbildungsziel

Du verstehst das Bindegewebe als metabolisches System und den Zusammenhang mit den Stoffwechselprozessen bzw. dem Hormonsystem. Du kennst die verschiedenen Reizsetzungen im Training und deren Auswirkung im Sport und bei Stress. Du kannst Messtechniken (BIA und Calipometrie) anwenden, Messergebnisse über die Körperzusammensetzung interpretieren und in das Coaching miteinbeziehen.

Mehr Infos

Calipometrie Bioimpedanzanalyse im Funktionellen Training

Wer soll an dieser Ausbildung teilnehmen? 

Die Ausbildung ist für all jene Personal Trainer,  Fitness Trainer oder Physiotherapeuten, die bereits den Basiskurs Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“ erfolgreich abgeschlossen haben und ihr Wissen in den Bereichen der gezielten Reizsetzung sowie Ernährung/Nährstoffe in Zusammenhang mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und deren Auswirkung auf den Stoffwechsel erweitern wollen.

Voraussetzungen

Zertifikat Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“

Ausbildungsinhalte e-Learning Functional Kinetic Trainer Level I-V Metabolism 1

  • Physiologie/Ernährungslehre/Biochemie
    Baustoffwechsel des Bindegewebes verstehen
    Repetition der Ernährungslehre auf dem aktuellen Wissensstand
    Stoffwechselprozesse detailliert verstehen
    Biochemie des Hormonsystem
    Bindegewebe als metabolisches Feedbacksystem
    Metabolisches Screening von 360° Functional Kinetic Coach
  • Nährstoffe und ihre Wirkung im Sport und bei Stress
    LOGI-Ernährung (modifiziert nach 360° FKC)
    Basiswissen über die Ernährungslehre nach der 5 Elemente Küche und deren Einsatz bei myofaszialen Dysbalancen
    Neue Erkenntnisse aus der Mitochondrienforschung
    Orthomolekulare Medizin als sinnvolle Ergänzung erkennen
    Aktivierende/Deaktivierende Lebensmittel als natürliche Quelle
  • Körperzusammensetzung
    Hintergrundwissen über moderne Messtechniken wie die BIA und Calipometrie (nach Jürg Hösli)
    Messergebnisse interpretieren und in das Coaching miteinbeziehen

Ausbildungsdauer

Ca. 2 Monate (1 Monate Studium der Unterlagen vor Präsenzphase via e-Learning (ca. 60 Lerneinheiten à 45 Minuten / 3 Tage Präsenzphase (Do – Sa))

Kompetenznachweis

Die Ausbildung wird mit einer theoretischen (e-Learning) und praktischen Prüfung abgeschlossen. Bei nachgewiesener Kompetenz wirst du mit dem Zertifikat „360° Functional Kinetic Coach Level I-V „Metabolism 1“ ausgezeichnet.

Präsenzphase Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“

Wir betrachten die Nährstoffzufuhr betreffend Sport/Bewegung basierend auf dem Wissen und den Ansichten von Jürg Hösli (ERPSE) sowie die Nahrungsmittel und ihre Wirkung nach TCM. Wir vermitteln dir das Basiswissen über die Orthomolekulare Therapie, um die entsprechende Supplementierung einzusetzen. Die Bioimpedanz-Analyse (BIA) gibt uns auf einfache Art wichtige Hinweise über den Stoffwechselzustand des Kunden/Patienten. Lerne in der praxisorientierten Präsenzphase welche Auswirkungen die einzelnen Belastungsnormative auf den Stoffwechsel haben.

Ausbildungsziel

Du weisst, welche körperlichen Belastungen welche Stoffwechselprozesse auslösen. Du verstehst das Grundprinzip der Nährstoffzufuhr ähnlich der LOGI-Methode bzw. nach Ansichten von Jürg Hösli (ERPSE). Du kennst den Zusammenhang zwischen den Zuglinien und den Meridianen der Akkupunktur. Du weisst über die Orthomolekulare Therapie Bescheid und wann welche Supplementierung angebracht ist. Du lernst, wie eine Bioimpendanz-Analyse (BIA) durchzuführen ist, die Ergebnisse richtig zu interpretieren und in deinem Funktionellen Personal Training die richtigen Reize zu setzen.

Mehr Infos

Calipometrie und Bioimpedanzanalyse im Funktionellen Training

Wer soll an dieser Ausbildung teilnehmen? 

Die Ausbildung ist für all jene Personal Trainer, Fitness Trainer oder Physiotherapeuten, die das Zertifikat Basiskurs Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“ besitzen und ihren Wissensstand in den Bereichen Ernährung/Nährstoffe in Zusammenhang mit der Akkupunktur und deren Auswirkung auf den Stoffwechsel erweitern wollen.

Voraussetzungen

Zertifikat Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“, Bestandene Prüfung e-Learning Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“

Ausbildungsinhalte Präsenzphase Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1

  • Die richtige Reizsetzung im Training
    Die richtige Reizsetzung, allgemein unter Belastungsnormativen bekannt, ist die wichtigste Voraussetzung um die Homöostase zu beeinflussen und eine Anpassung zu erreichen. Wann welche Reize gesetzt werden und welche Anpassungen wir erreichen basiert auf wissenschaftlichen Grundlagen.
  • Einfluss der Massagerolle auf das Bindegewebe
    Um die Massagerolle, auch bekannt unter Blackroll, Triggerpunkt Rolle, richtig anzuwenden müssen die Stoffwechselprozesse dazu verstanden werden. Lerne, wie die Blackroll richtig angewendet wird, welchen Einfluss die Anwendung auf das Bindegewebe hat und bei welchen Beschwerden sie einzusetzen ist.
  • Nahrungsmittel und Bewegung
    Das Grundprinzip der Nährstoffzufuhr richten wir nach  einer leicht abgeänderten Form der LOGI-Methode. Die Nährstoffzufuhr betreffend Sport/Bewegung beruht auf dem Wissen und den Ansichten von Jürg Hösli (ERPSE).
  • Nahrungsmittel und ihre Wirkung nach TCM
    Da die im Modul „Power 1&2″ vermittelten Zuglinien nahezu deckungsgleich mit den Meridianen aus der Akkupunktur sind, richten wir uns bei der energetischen Beeinflussung nach diesem Konzept. Mit dem 360° Functional Kinetic Coach Screening kannst du fallspezifisch diese Kenntnisse umsetzen.
  • Mitochondrienforschung und Orthomolekulare Therapie (Basics)
    Als Zellkraftwerk hat das  Mitochondrium  eine  überlebenswichtige Funktion. In Abhängigkeit des  Membranpotentials der Zelle ist es für einen gut funktionierenden Stoffwechsel hauptentscheidend. Speziell Stress kann die Funktion negativ beeinflussen. Die positive Beeinflussung dieser Funktionen ist von genügend Bewegung und der richtigen Ernährung abhängig. Lerne, welche Lebensmittel für die Verbesserung der Zellfunktion entscheidend sind. Durch das Basiswissen der Orthomolekularen Therapie  erhältst du das Wissen, wann welche Supplementierung angebracht ist.
  • Bioimpedanz-Analyse (BIA)
    Die Bioimpedanz-Analyse gibt uns auf einfache Art wichtige Hinweise über den Stoffwechselzustand des Kunden/Patienten. Lerne die Messung durchzuführen, die Ergebnisse  richtig zu interpretieren und setze in deinem Funktionellen Personal Training die richtigen Reize.
  • Schwerpunktthemen
    Nahrungsmittel und Bewegung
    Nahrungsmittel und ihre Wirkung nach TCM
    Mitochondrienforschung und Orthomolekulare Therapie (Basics)
    Bioimpedanz Analyse

Ausbildungsdauer

Ca. 2 Monate (1 Monate Studium der Unterlagen vor Präsenzphase via e-Learning / 3 Tage Präsenzphase (Fr – So))

Kompetenznachweis

Die Ausbildung wird mit einer theoretischen (e-Learning) und praktischen Prüfung abgeschlossen. Bei nachgewiesener Kompetenz wirst du mit dem Zertifikat „360° Functional Kinetic Coach Level I-V „Metabolism 1“ ausgezeichnet.

Ausbildungsinhalte Functional Kinetic Trainer Level II-V „Metabolism 2“

In Functional Kinetic Trainer Level II-V „Metabolism 2“ vertiefen wir das Wissen über die in Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“ vermittelten Themen. Wir bereichern unser Wissen mit der Calipometrie und lernen mit dessen Messergebnissen Defizite zu erkennen und die richtigen Reize zu setzen. Wir betrachten den faszialen Stoffwechsel und wie er sich verbessern im Speziellen mit der Schabetechnik und der Blackroll verbessern lässt.

e-Learning Functional Kinetic Trainer Level II-V „Metabolism 2“

Wir befassen uns mit den Faszialen Stoffwechselfunktionen und wie wir diese verbessern können. Welche Hintergründe und Bedeutung hat das Neurolymphatische System für die Stoffwechselfunktion und welche Reize (Belastungsnormative) werden in dessen Zusammenhang im Sport, Fitness und Gesundheitsbereich gesetzt.

Ausbildungsziel

Du lernst, mit welchen Techniken sich die Faszialen Stoffwechselfunktionen verbessern lassen. Du verstehst die Hintergründe zum neurolymphatischen System und deren Bedeutung für die Abwehr und Stoffwechselfunktion. Du kennst die Stoffwechselprozesse im Sport, Fitness und Gesundheitsbereich und lernst, die Reize richtig zu setzen.

Mehr Infos

Calipometrie und Bioimpedanzanalyse im Funktionellen Training

Wer soll an dieser Ausbildung teilnehmen? 

Die Ausbildung ist für all jene Personal Trainer,  Fitness Trainer oder Physiotherapeuten, die bereits die Basiskurse Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“ und Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“ erfolgreich abgeschlossen haben und ihren Wissensstand in den Bereichen der Calipometrie, der richtigen Reizsetzung und den Faszialen Stoffwechselfunktionen vertiefen wollen.

Voraussetzungen

Zertifikate Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“ und Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“

Ausbildungsinhalte e-Learning Functional Kinetic Trainer Level II-V „Metabolism 2“

Fachwissen/Praxis

  • Fasziale Stoffwechselfunktionen verbessern
    Aktueller Wissensstand über die Stoffwechselprozesse des myofaszialen System
    Selbstmassage mit der Massagerolle (Blackroll, Triggerpunkt Rolle)
    Schabetechnik nach dem Modell 360° Functional Kinetic Coach
  • Neurolymphatisches System
    Hintergründe zum neurolymphatischen System und deren Bedeutung für die Abwehr und Stoffwechselfunktion
    Aktivierung neurolymphatischer Punkte
  • Die richtige Reizsetzung (Belastungsnormative)  im Sport,  Fitness und Gesundheitstraining
    Stoffwechselprozesse im Ausdauerbereich richtig verstehen und umsetzen
    Kraft
    Koordination
    Schnelligkeit
    Bei Erkrankungen, Stress, Diabetes und weitere Stoffwechselerkrankungen, Fibromyalgie, Rheuma, Cardiovaskuläre Erkrankungen

Ausbildungsdauer

Ca. 2 Monate (1 Monate Studium der Unterlagen vor Präsenzphase via e-Learning (ca. 60 Lerneinheiten à 45 Minuten / 2 Tage Präsenzphase (Fr – Sa))

Kompetenznachweis

Die Ausbildung wird mit einer theoretischen (e-Learning) und praktischen Prüfung abgeschlossen. Bei nachgewiesener Kompetenz wirst du mit dem Zertifikat 360° Functional Kinetic Coach Level II-V „Metabolism 2“ ausgezeichnet.

Präsenzphase Functional Kinetic Trainer Level II-V „Metabolism 2“

Aufbauend auf dem Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“ vertiefen wir unser Wissen über die Calipometrie nach Jürg Hösli. Durch deren Messergebnisse und das Screening können Defizite erkannt und die richtige Reizsetzung (Belastungsnormative) gesetzt werden. Mit den Techniken der Neurolymphatischen Reflextherapie können Blockaden im Lymphsystem «ausmassiert» und der Flüssigkeitstransport aktiviert werden. Zur Stoffwechselförderung werden zudem die Massagerolle und die Schabetechnik eingesetzt.

Ausbildungsziel

Du kannst anhand der Messergebnisse der Calipometrie ein psychologisches Profil erstellen und deinen Kunden betreffend Ernährung auf den richtigen Weg bringen. Durch das Screening, die Messergebnisse der Calipometrie und BIA kannst du Defizite erkennen und lernst, welche Reizsetzung wann nötig ist. Du bist in der Lage, mit den Techniken der Neurolymphatischen Reflextherapie Blockaden im Lymphsystem «auszumassieren», um den Flüssigkeitstransport zu aktivieren. Du verstehst den Einsatz von Massagerolle (Blackroll) und Schabetechnik, um Funktionen und Stoffwechsel zu fördern.

Mehr Infos
Rope 2

Wer soll an dieser Ausbildung teilnehmen? 

Die Ausbildung ist für all jene Personal Trainer,  Fitness Trainer oder Physiotherapeuten, die die Zertifikate Basiskurse Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“ und Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“ besitzen und sich der richtigen Reizsetzung als Erfolgsfaktor des Trainings bewusst sind. Zeitgemässe Fachpersonen die ihren Wissensstand in den Bereichen Ernährung/Nährstoffe in Zusammenhang mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und deren Auswirkung auf den Stoffwechsel erweitern wollen.

Voraussetzungen

Zertifikate Functional Kinetic Trainer Basic „Power 1“ und Functional Kinetic Trainer Level I-V „Metabolism 1“, Bestandene Prüfung e-Learning Functional Kinetic Trainer Level II-V „Metabolism 2“

Ausbildungsinhalte Präsenzphase Functional Kinetic Trainer Level II-V „Metabolism 2

  • Calipometrie nach Jürg Hösli (ERPSE)
    Jürg Hösli hat über Jahre die Messergebnisse der Calipometrie ausgewertet und erforscht. Sie bietet eine einfache Möglichkeit um ein psychologisches Profil zu erstellen.Mit diesem Profil kannst du deine Kunden betreffend Ernährung Schritt für Schritt auf den richtigen Weg bringen.
  • Die richtige Reizsetzung im Training
    Ein Functional Training bzw. Coaching beinhaltet immer auch die richtige Reizsetzung, bekannt unter Belastungsnormativen.Durch das Screening, die Messergebnisse der Calipometrie und BIA kannst du Defizite erkennen und lernst welche Reizsetzung wann nötig ist.
  • Aktivierung des Lymphsystem durch neurolymphatische Reflextherapie
    Das Lymphgefäßsystem hat neben der Funktion im Abwehrsystem auch eine Bedeutung beim Flüssigkeitstransport und steht in enger Beziehung zum Blutkreislauf. Mit den Techniken der Neurolymphatischen Reflextherapie können Blockaden im Lymphsystem «ausmassiert» und der Flüssigkeitstransport aktiviert werden.
  • Stoffwechselförderung durch Massagerolle und Schabetechnik
    Massagerollen (Blackroll) haben die Fitness Center und Personal Training Branche längst erobert und wurde im „Metabolism 1“ schon leicht behandelt. Speziell im Funktionellen Training sind sie nicht mehr wegzudenken. Das ganze Potential dieser Selbstmassagen wird dabei aber nicht genutzt. Lerne den richtigen Einsatz dieser Massagerollen mit dem Hintergrundwissen des Faszienstoffwechsel und dem Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos.
    Eine weitere effiziente Technik ist das „Schaben“. Bei dieser einfachen Technik werden mittels einem flachen Schaber die oberflächlichen Faszien gelöst, der Stoffwechsel und die Funktionen gefördert.
  • Schwerpunktthemen
    Calipometrie nach Jürg Hösli (ERPSE)
    Die richtigen Reize im Training setzen
    Aktivierung des Lymphsystem durch neurolymphatische Reflextherapie
    Stoffwechselförderung durch Massagerolle und Schabetechnik

Ausbildungsdauer

Ca. 2 Monate (1 Monate Studium der Unterlagen vor Präsenzphase via e-Learning / 2 Tage Präsenzphase (Fr – Sa))

Kompetenznachweis

Die Ausbildung wird mit einer theoretischen (e-Learning) und praktischen Prüfung abgeschlossen. Bei nachgewiesener Kompetenz wirst du mit dem Zertifikat „360° Functional Kinetic Coach Level II-V „Metabolism 2“ ausgezeichnet.

Kurs Buchen

Calipometrie Bioimpedanzanalyse im Funktionellen Training

Print Friendly, PDF & Email